Photovoltaik

Ziel  von großflächigen Photovoltaik-Freiflächenanlagen ist es, einen breiten Konsens mit allen Beteiligten im weiteren Planungsverfahren zu erreichen. Hierzu ist die Gemeinde auch weiterhin auf eine aktive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger angewiesen und freut sich auf Ideen, Wünsche und Anregungen.

Aktuelle Termine

30. 11. 2022 | 00:00 | Abfuhr: Gelber Sack
01. 12. 2022 | 00:00 | Abfuhr: Papier
04. 12. 2022 | 10:00 - | Gottesdienst mit Abendmahl
04. 12. 2022 | 16:00 - 17:00 Uhr | Lebendiger Adventskalender bei Familie Frahm
05. 12. 2022 | 17:00 - 18:00 Uhr | Sprechstunde Bürgermeister

Herzlich Willkommen

Glasau liegt im Nordosten des Kreises Segeberg und grenzt dort an die Gemeinde Seedorf und den Kreis Ostholstein. Der Zentralort Sarau, die Ortsteile Glasau, Neuglasau und Kambeck, Altenweide, Neuenweide, Jeshop, Kieckbuschkamp, Bökenberg, Hehfeld und Ziegelei sowie einige Einzelgehöfte bilden die Gemeinde Glasau.

Einwohnerzahl: 888 (Stand 03/2021)

Bauleitplanung Baugebiet

In der Gemeinde Glasau wird ein neues Baugebiet entstehen:

In der Ortsmitte von Sarau sind nach geänderter Planung 21 Bauplätze vorgesehen. Der Aufstellungsbeschluss zum B-Plan wurde in 2019 beschlossen, bis zum Vorliegen eines rechtskräftigen B-Plans sind noch einige Abstimmungen erforderlich.

B Plan 6 Stand 08.2019Bauleitplanung: Laufende Verfahren

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 6

> weitere Infos und Ausführungen 

Kalender

Letzter Monat November 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4 5 6
week 45 7 8 9 10 11 12 13
week 46 14 15 16 17 18 19 20
week 47 21 22 23 24 25 26 27
week 48 28 29 30

Gemeinsame Mahlzeit

Nächste gemeinsame Essen

  • Mi., 23.11.2022
  • Mi., 14.12.2022

Anmeldung bei Hannelore Meyer

04525-2180

 

Besucherzähler

Heute 156

Gestern 2023

Woche 2179

Monat 60254

Insgesamt 1485055

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

×

Hinweis

Folder doesn't exist or doesn't contain any images

WaGlasau Wapen großppenbeschreibung
In Grün eine silberne Deichsel, lediglich im oberen Winkel bis zum Schildhaupt reichende rote Flammen in Silber, im rechten Winkel zwei silberne Steine, im linken Winkel ein wachsender goldener Krummstab.
Historische Begründung: Die Gemeinde Glasau liegt am Südrand der Holsteinischen Schweiz im Naturraum "Seengebiet der oberen Trave". Die silbernen Balken beziehen sich auf diese gewässerreiche Landschaft und symbolisieren den im Gemeindegebiet liegenden Zusammenfluss von Trave und Glasau. Die Gemeinde besteht im Wesentlichen aus zwei Ortsteilen, dem namengebenden Glasau und dem Ortsteil Sarau. Sarau leitet sich her von zar = "Glut, Hitze, Brandrodung" und lässt sich mit "Ort bei einer Brandrodung" übersetzen (W.LAUR, 1992). Die roten Flammen im Schildhaupt sollen die Namendeutung versinnbildlichen. Der Name des nach dem Gut Glasau benannten Ortes Glasau leitet sich her von glaz = "Stein, Fels". Dieser Ortsname lässt sich mit "Ort an einem Stein" oder "mit Steinen" übersetzen (W.LAUR, 1992). Die beiden Steine im Wappen beziehen sich auf diesen Ortsteil. Im Zentrum des Ortes Sarau befindet sich die alte Kirche, deren Gemeindegründung auf den Heiligen Vicelin zurückgeht. Dieser trägt in verschiedenen Darstellungen einen Bischofsstab in der Hand. Die Aufnahme dieses Stabes in das Wappen soll die zentrale Bedeutung der Kirche für beide Ortsteile symbolisieren.
Der grüne Hintergrund von Steinen und Bischofsstab soll an die Bedeutung der Landwirtschaft erinnern.

Gemeinde Glasau © 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.