Heidmoor, Furt | zur StartseiteGlindenkamp, Herbststimmung | zur StartseiteSonnenaufgang, Kirche Sarau | zur StartseiteAlte Meierei, Plöner Str. (ca. 1930) | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteHaus im Botterstieg, Sarau (ca. 1920) | zur StartseiteMelkzeit (ca. 1930) | zur StartseiteErnteeinsatz auf Gut Glasau | zur Startseite
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Mit dem Bollerwagen Zur „Jägerhütte“

Mit dem Bollerwagen Zur „Jägerhütte“ (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Mit dem Bollerwagen Zur „Jägerhütte“

Seit neuestem ist der Mittwoch unser Waldtag. Im Herbst und Winter geht es in die Turnhalle und im Frühling und Sommer dürfen wir die ca. 2 Kilometer weit entfernte Jagdhütte im Wald nutzen. Wir können dort viel erforschen und entdecken. Das Gehölz lädt zum Bauen und Klettern ein, viele kleine Tiere und Vögel können beobachtet werden, die Bäume, Gräser und Blumen sehen alle verschieden aus und haben verschiedene Namen. Gerade jetzt, im Frühling duftet es überall so schön. Alle Sinne werden aktiviert.

 

Schon auf den Weg dorthin gibt es so viel zu entdecken: Käfer, Schnecken, Spuren, verschiedene Felder, Löwenzahn, bei dem sich gerade die hübsche gelbe Blüte in eine Pusteblume verwandelt.

 

Natur pur!!!!
In der massiv gebauten Jagdhütte lädt der lange Tisch erst einmal zum Ausruhen und zur Trinkpause ein. Es kann dort aber auch gemalt, gebastelt und gesungen werden.

 

Anschließend geht es dann nach draußen. Die Kinder dürfen unter Aufsicht alleine den Wald entdecken oder es gibt eine gezielte Aufgabe.

 

Der Wald selbst ist der beste Lehrmeister
Nach einer guten Stunde treten wir dann den Rückweg an, der immer beschwerlicher ist als der Hinweg. Die Füße unserer Kleinsten müssen schon Großes leisten, aber sie schaffen es! Ganz selten kommt der Bollerwagen für die letzten Meter noch in Einsatz.

 

(Text und Bilder Elke Sieck, KiTa-Leitung)

Weitere Informationen

Fotoserien

Mit dem Bollerwagen Zur „Waldhütte" (DI, 14. November 2023)