Alte Meierei, Plöner Str. (ca. 1930) | zur StartseiteGlindenkamp, Herbststimmung | zur StartseiteErnteeinsatz auf Gut Glasau | zur StartseiteHeidmoor, Furt | zur StartseiteSonnenaufgang, Kirche Sarau | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteHaus im Botterstieg, Sarau (ca. 1920) | zur StartseiteMelkzeit (ca. 1930) | zur Startseite
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Propst Faehling begeisterte MoGo-Besucher in Sarau

Propst Faehling begeisterte MoGo-Besucher in Sarau (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Propst Faehling begeisterte MoGo-Besucher in Sarau

Noch bis 2013 war Propst Faehling der MoGo-Pastor in Hamburg. Seit 1996 leitete er dort ehrenamtlich den Biker-Gottesdienst und begeisterte zigtausend Menschen.

Dann trat er nach Jahren als Gemeindepastor in Bockhorst das Amt des Propstes im Kirchenkreis Plön-Segeberg an, das er bis heute ausübt.

 

Für die Mitveranstalter, die Sarauer Uhu's, war es ein Glücksfall, Propst Faehling für den Motorradgottesdienst zu gewinnen. 

Er fand zeitgemäße verständliche Worte, versprühte Fröhlichkeit und brachte Nachdenkliches zum Ausdruck. Bekannte Pop-Songs, von Santa Gerald Klöpfer mit der Gitarre vorgetragen, und das Orgelspiel von Sabine Pischke umrahmten den Gottesdienst. "So sollte Gottesdienst immer sein", hörte man die Besucher vielfach beim Rausgehen sagen. 

 

Die Kollekte war auch in diesem Jahr für die Tafel in Ahrensbök bestimmt. 

Im Anschluss setzten sich die Biker mit ihren Maschinen in Bewegung und fuhren die Kirchengemeinde ab. Sogar eine eigene Tour für Mofa-Fahrer wurde angeboten. Wieder am Ziel angekommen, war für das leibliche Wohl gesorgt und natürlich gab es ausreichend Zeit für Fachgespräche unter Motorradliebhabern.

Weitere Informationen

Fotoserien

MoGo2024 (DI, 07. Mai 2024)

Urheberrecht: