Alte Meierei, Plöner Str. (ca. 1930) | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteErnteeinsatz auf Gut Glasau | zur StartseiteHaus im Botterstieg, Sarau (ca. 1920) | zur StartseiteGlindenkamp, Herbststimmung | zur StartseiteSonnenaufgang, Kirche Sarau | zur StartseiteMelkzeit (ca. 1930) | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteHeidmoor, Furt | zur Startseite
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ein Hoch aufs Hochbeet

Ein Hoch aufs Hochbeet (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Ein Hoch aufs Hochbeet

Die Schatzkistenkinder aus Sarau freuen sich über ein neu angelegtes Gemüsebeet mit vielen gesunden Leckereien.
Als Höhepunkt des Kindergarten -Jahres- Themas „Gesunde Ernährung“ ermöglichte uns die EDEKA-Stiftung ein neues Hochbeet, welches jährlich von einem Team aus dem EDEKA in Hutzfeld neu bepflanzt wird.  
Das Angebot „Gemüsebeete für Kids“ gibt es seit über 15 Jahren und ermöglicht Kindertagesstätten mit den Kindern verschiedene Gemüsesorten anzubauen, das Wachstum des Gemüses zu beobachten, zu ernten und dann natürlich das angebaute Gemüse auch zu probieren.

In der vergangenen Woche war es nun soweit und das Stiftungsteam EDEKA baute mit Hilfe von kleinen fleißigen Händen das mitgebrachte Beet auf, füllte es mit Pflanzerde und bestückte es mit Kohlrabi, Salat, roter Bete und vielem anderen, schmackhaften Gemüse.  
Das Team erklärte den Kindern die verschiedenen Gemüsesorten, begutachte die Pflanzen und erklärte den Kindern, warum zum Beispiel das Gemüse Wurzeln und Blätter hat.

„Mein Lieblingsgemüse ist auch dabei“ erkannte Ben und zeigte auf eine Gurkenpflanze, die er anschließend selbst in das Beet einpflanzen durfte.

„Aber was benötigt eine Pflanze alles zum Wachsen, damit man sie auch ernten und essen kann?“ stellte das EDEKA-Team die letzte Frage an diesem ereignisreichen Vormittag.
Ein Beet mit Erde ist nun vorhanden, die Sonne scheint. Doch ohne Wasser kann auch die schönste Pflanze nicht wachsen!
Mit kleinen, mitgebrachten Gießkannen durften die Kinder zum Abschluss ihr Gemüse wässern, damit es jetzt richtig schön wachsen kann und in den nächsten Wochen zu unserem Freitagsfrühstück auf den Tisch kommt. 
Unsere Reise zum Thema „Gesunde Ernährung“ ist aber noch lange nicht zu Ende. Das nächstes Ziel ist es, das „Gesund-und-Lecker-Land“ zu entdecken. 
 

Weitere Informationen