Bannerbild | zur StartseiteAlte Meierei, Plöner Str. (ca. 1930) | zur StartseiteErnteeinsatz auf Gut Glasau | zur StartseiteSonnenaufgang, Kirche Sarau | zur StartseiteHeidmoor, Furt | zur StartseiteMelkzeit (ca. 1930) | zur StartseiteGlindenkamp, Herbststimmung | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteHaus im Botterstieg, Sarau (ca. 1920) | zur Startseite
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

HOLLY, das erste rollende grüne Klassenzimmer in Schleswig-Holstein

HOLLY, das erste rollende grüne Klassenzimmer in Schleswig-Holstein (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: HOLLY, das erste rollende grüne Klassenzimmer in Schleswig-Holstein

Gerade erst wurde das 1. Umweltmobil vom Naturpark Holsteinische Schweiz offiziell durch Timo Gaartz, Landrat des Kreises Ostholstein und 1. Vorsitzender vom Naturpark-Verein,  im Eutiner Seepark eingeweiht, war es bereits zwei Tage später in der KiTa Schatzkiste in Sarau zu Gast.

 

Landrat Gaartz ist überzeugt: „Mit HOLLY bekommt das Thema Umweltbildung einen ganz neuen Schwerpunkt im
Naturpark Holsteinische Schweiz. Mit der einzigartigen Ausstattung des Umweltmobils bieten sich so vielfältige Möglichkeiten, Kinder schon früh von unserer Natur und der Artenvielfalt zu begeistern.“
Insgesamt rund 145.000 Euro Förderung

 

Lehrprogramme sorgen für Abwechslung
Zwei Umweltpädagoginnen haben für die Gruppen verschiedene Lehrprogramme entwickelt, die jeweils auf das Alter und auf die verschiedenen Lebensräume im Naturpark angepasst sind. Programme wie "Freddy das Eichhörnchen", "Dem Dachs auf der Spur" und "Lebensraum Wald" werden vor allem KiTa-Kindern angeboten. Für Schulkinder werden derzeit die Programme Der Blick in den Knick, Fledermaus-Safari und Wasserlebewesen angeboten.
Umweltpädagogin Sonja Fuhrmann setzt einen klaren Fokus mit den Programmen: „Experimentell und spielerisch wollen wir mit den Kindern und Jugendlichen in die vielfältigen Lebensräume eintauchen und sie für die Tier- und Pflanzenwelt sensibilisieren. Sie können bei den ein- bis zweistündigen Programmen selber durch das hautnahe Erleben, Entdecken und Ausprobieren zu kleinen Natur-Forschern werden. Dies trägt dazu bei, Zusammenhänge zu verstehen, zu hinterfragen, sowie die Natur wert zu schätzen.“
Ein kleines Labor auf Rädern
Ausgerüstet mit einem leistungsstarken Mikroskop, das direkt mit einem Bildschirm verknüpft ist, weiteren Mikroskopen, Ferngläsern, Insekten-Keschern, Wasser-Keschern, Flaschenlupen, großen Handlupen, Insektensaugern, diversen Gefäßen & Messinstrumenten, verschiedenen Tier-Präparaten & Modellen und jeder Menge weiteren Forscher-Equipment ist HOLLY perfekt gewappnet für eine begeisternde „Umweltbildung to go“.
Dank der Pavillons, der Holz-Tische, den Bänken und Hockern wird HOLLY zum „Grünen Klassenzimmer“.


Die Gesamt-Idee zum Umweltmobil und dem neuen Bildungsangebot konnte nur dank der Unterstützung der Aktivregionen Holsteins Herz und Schwentine - Holsteinische Schweiz (LAGs) sowie dem Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) mit Fördermitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) umgesetzt werden. Außerdem wurde das Projekt aus Mitteln der Naturparkförderung des Ministeriums für Energiewende, Klimaschutz, Umwelt und Natur (MEKUN) und der Projektförderung BINGO! gefördert.
Insgesamt handelt es sich um eine Investition in Höhe von knapp 200.000 Euro für das Fahrzeug, den Umbau, die Ausstattung, erste Marketing-Maßnahmen und eine zusätzliche halbe Personalstelle (für 2 Jahre). Rund dreiviertel der Summe wurde gefördert, der Eigenanteil wurde von den drei Kreisen Ostholstein, Plön und Segeberg getragen, die Mitglieder im Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. sind.
Hans-Joachim Schütt, 1. Vorsitzender der Aktivregion Holsteins Herz sprach stellvertretend für beide LAGs: „Es ist großartig, geförderte Projekte wie das Umweltmobil HOLLY hier live zu sehen und zu erleben. Es ist ein sehr gutes Gefühl zu wissen, dass das Geld nachhaltig und effektiv investiert ist.“
HOLLY – Der Name spricht für die Region
Natürlich ist der Name des Umweltmobils geprägt von der Region: HOLLY steht für die Holsteinische Schweiz. Gleichzeitig sollte es ein Name sein, der eingängig und leicht zu merken ist. Der Name HOLLY bleibt sicher schnell in den Köpfen der Kinder und Menschen im Naturpark Holsteinische Schweiz hängen. Informationen zu den Programmen und Buchungen für Schulen und KiTas gibt es auf www.naturpark-holsteinische-schweiz.de.
Kontakt:

Fotoserien

HOLLY- Das Umweltmobil (FR, 21. Juni 2024)